Affiliate Merketing mit Bildungsspender

 

Seit ungefähr zwei Jahren testen wir im Asylzentrum eine alternative Spendenakquise. Es handelt sich dabei um das sog. Affiliate-Marketing. Dabei wird beim Einkaufen im Internet eine Verkaufsprovision generiert.

 

Dafür muss man beim Shoppen einen einzigen Zwischenschritt machen: Man geht nicht direkt auf den jeweiligen Lieblingsshop, sondern sucht ihn erst auf dem Portal von Bildungsspender - einer gemeinnützigen Unternehmergesellschaft. Die vermitteln quasi den Zielshop und bekommen dafür eine Provision, die an uns weitergeleitet wird.  In unserem kleinen Test haben wir - ohne wirklichen Aufwand - mittlerweile ca. 250 € generiert.

 

Wir würden uns natürlich freuen, wenn mehr Menschen diese Möglichkeit für sich entdecken würden. Die Altpapierberge in Tübingen deuten auf viel Potential hin.

 

Diverse Shops sind auf Bildungsspender angemeldet, wobei der größte Onlinehändler ausgetreten ist. Die haben eine eigene Plattform aufgebaut, auf der sie nur 1/10 der ursprünglichen Provision vergüten.

 

Wir empfehlen Waren, die geringe Transportkosten verursachen und bei denen wenig Verpackungsmüll entsteht, z.B. Tickets, Ferienwohnungen.

 

Bei Bildungsspender ist explizit keine Anmeldung notwendig. Man kann das ganz anonym nutzen.

 

Gerne beantworten wir weitere Fragen und freuen uns über Feedback.

 

Infos zu Bildungsspender findet man auf: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bildungsspender

 

Link zu unserem Account (der bei jedem Einkauf genutzt werden muss):

bildungsspender.de/472070002


ERKLÄRVIDEO

Kommentar schreiben

Kommentare: 0