OFFENER BRIEF AN DIE LANDESREGIERUNG BADEN-WÜRTTEMBERG

[2020-01]
Die schlimmen Verhältnisse in den griechischen Flüchtlingslagern haben uns veranlaßt, anliegenden Brief an Ministerpräsident Kretschmann und Innenminister Strobl zu schreiben. Da die Zeit drängt, haben wir ihn unverzüglich abgeschickt, obwohl es natürlich schöner wäre, wenn er nicht nur vom Asylzentrum, sondern auch von vielen anderen engagierten Gruppen und Einzelpersonen aus Baden-Württemberg käme. Darum laden wir nun auf diesem Wege Sie und Euch alle herzlich ein, sich dem Appell als Gruppe oder privat als Bürger*in anzuschließen (zum Beispiel durch Ausdrucken des Briefs und eine entsprechende Notiz im dafür vorgesehenen Kasten am Ende der Seite - oder natürlich auch gern durch einen eigenen Brief an die beiden).
Jede Einzelstimme aus der Gesellschaft, jeder Verein, jede Organisation und jeder Arbeitskreis, der sich bei den politisch Verantwortlichen zu Wort meldet, läßt die Hoffnung  auf Hilfe für die verzweifelten Menschen in Griechenland ein klein wenig größer werden. Deshalb möchten wir dazu ermuntern, unserem Brief viele andere folgen zu lassen, weil die jetzigen Zustände uns alle beschämen.
Download
2020-01-10_Offner Brief an die Landesreg
Adobe Acrobat Dokument 14.0 KB

AKTUELLE STELLENAUSSCHREIBUNGEN

Für die Erstaufnahmestelle für besonders schutzbedürftige Frauen und ihre Kinder in Tübingen suchen wir eine neue Mitarbeiterin (Bewerbungsfrist 19.01.2020). Voraussetzung ist ein Studium der Erziehungswissenschaften oder der Sozialen Arbeit.

 

Wir suchen eine Mitarbeiterin für unser neues Biografieprojekt (Bewerbungsfrist 26.01.2020). Ein Studium der Erziehungswissenschaften oder der Sozialen Arbeit bzw. vergleichbarer Abschluss wird vorausgesetzt.

 

Die ausführlichen Ausschreibungen finden Sie untenstehend als PDF zum Download. Beide Stellen können sofort besetzt werden.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten um Zusendung der Bewerbungsunterlagen per email an:

vorstand@asylzentrum-tuebingen.de


Download
2020 Stellenausschreibung Biografieproje
Adobe Acrobat Dokument 149.7 KB
Download
2020 Stellenausschreibung Fachkraft EA .
Adobe Acrobat Dokument 156.9 KB


NEUE ARBEITSHILFE: WIDERRUF, RÜCKNAHME UND ERLÖSCHEN DES SCHUTZSTATUS

 

Diese Arbeitshilfe des Paritätischen Gesamtverbands soll einen Überblick über die materiell-rechtlichen Voraussetzungen für Erlöschen, Widerruf oder Rücknahme des Schutzstatus vermitteln. Sie soll andererseits aber auch über die wesentlichen verfahrensrechtlichen Bestimmungen für die Aberkennung eines einmal erteilten Schutzstatus informieren. Zum Download...


"DAS MIGRATIONSPAKET": BROSCHÜRE ONLINE VERFÜGBAR

Berlin - Im Juni 2019 wurden mit dem sogenannten "Migrationspaket" zahlreiche Gesetzesänderungen beschlossen, die das Flüchtlings- und Migrationsrecht ebenso wie das Sozialrecht und weitere Rechtsgebiete betreffen.

Eine neue Broschüre des Informationsverbunds Asyl und Migration gibt einen Überblick der Neuerungen. Daneben werden in Einzelbeiträgen wichtige Regelungen diskutiert. Die Handreichung erschien zunächst als Beilage zum Asylmagazin sowie zur Zeitschrift ZAR und wird jetzt von uns online zur Verfügung gestellt. Zum Download...


NEUE BERATUNGSLEITFÄDEN FÜR HAUPTAMTLICHE

Stuttgart - Im Rahmen des Projekts "Welcome2BW" sind insgesamt neun neue Beratungsleitfäden für Hauptamtliche erstellt worden. Diese sollen es gerade neu einsteigenden Hauptamtlichen eine Hilfestellung bei Beratungsgesprächen geben. mehr...


 SVR-STUDIE: "LEGALE WEGE NACH EUROPA"

(Berlin) - Welche legalen Migrationswege nach Europa gibt es für gering- & mittelqualifizierte Zuwanderer und Zuwanderinnen? Und welche wären denkbar? Zwei Jahre hat der SVR-Forschungsbereich zusammen mit dem Migration Policy Institut Europe die Migrationspolitik in fünf Ländern (Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden und Spanien) sowie die politischen Maßnahmen der Europäischen Union untersucht. mehr...


DEUTSCHLAND VERSTÖßT GEGEN MENSCHENRECHTE

Der aktuelle Bericht der National Coalition - Netzwerk Kinderrechte rügt Deutschland. Es wir konsequent gegen geltendes Recht verstoßen. Der komplette Bericht zum Download.

 

Das Asylzentrum Tübingen wird sich am 14.11.2019 dieser Thematik annehmen und im Rahmen einer Podiumsdiskussion von eigenen Erfahrungen berichten. Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen des 15. Tübinger Sozialpolitischen Forums statt. 19:30 Uhr, Schlatterhaus Tübingen


DOKUMENTARFILM "DER STAAT SCHAFFT EIN PREKARITÄTSPROBLEM"

Im Rahmen des Verbundprojekts Willkommenskultur und Demokratie in Deutschland wurde ein Dokumentarfilm erstellt. Es geht um die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten. Auch das Asylzentrum wurde interviewed.

 

Näheres zum Projekt: Willkommenskultur und Demokratie in Deutschland




SOZIALE RECHTE FÜR FLÜCHTLINGE - NEUE ARBEITSHILFE

Aufgrund der umfangreichen gesetzlichen Neuerungen im Bereich des Asylbewerberleistungsgesetzes, die am 21. August bzw. am 1. September 2019 in Kraft getreten sind, wurde eine neue Kurz-Arbeitshilfe zum Asylbewerberleistungsgesetz erstellt.

 

Hierbei handelt es sich um eine teilweise Vorabveröffentlichung unserer umfangreichen Arbeitshilfe „Soziale Rechte für Flüchtlinge“, die später in diesem Herbst in 3. Auflage erscheinen soll. Insbesondere die zahlreichen Sanktionen im Sozialleistungsbezug werden ausführlich behandelt.

 

Wir danken dem Autor, Claudius Voigt von der GGUA Münster herzlich für die Erarbeitung dieser Arbeitshilfe!

 

Zum Download: Soziale Rechte für Flüchtlinge


IN EIGENER SACHE


Seit ungefähr zwei Jahren testen wir im Asylzentrum eine alternative Spendenakquise. Es handelt sich dabei um das sog. Affiliate-Marketing. Dabei wird beim Einkaufen im Internet eine Verkaufsprovision generiert. mehr...

 

 



ÄLTERE NACHRICHTEN FINDEN SIE HIER...